Mit einem Tweet fing alles an

Manchmal fragt man sich wie bestimmte Sachen zustande kommen. Wie zum Beispiel kommt ein Bericht über unser schönes Mokka-Treffen in den offiziellen Opel-Blog? Und manchmal ist die Erklärung ganz einfach. Die Story fängt auf Twitter an.

Dort „tweetete“ ich am 19.03.2015 in Vorfreude auf das Treffen folgende Mitteilung:

Tweet Mokka Treffen

Die Antwort kam dann ebenso prompt wie unerwartet:

Antwort Opel

Daraus entwickelte sich ein kurzer privater Schriftwechsel, die Rücksprache mit den Organisatoren des Treffens, ein Bericht, den ich an den Redakteur des Social Media Teams geschickt habe und schließlich der oben erwähnte interessante Artikel im Opel Blog:

Mokka Treffen

Alles beeindruckend einfach, oder nicht? Vielen Dank an das Opel Social Media Team für die unkomplizierte Zusammenarbeit und die somit gezeigte Kundennähe. Gespannt folge ich der Diskussion, welche sich in den Kommentaren zum Bericht entwickelt hat. Einige dieser Kommentare kann ich nicht nachvollziehen. Ich möchte Eure Arbeit hier noch einmal ausdrücklich loben und bleibe treuer Leser!

Advertisements

2 Gedanken zu “Mit einem Tweet fing alles an

  1. Hallo Joerg !
    Du bist ab sofort unser Forum-Medien-Experte 🙂

    Hast Du echt toll gemacht und auch das Opel es so schnell in den Blog aufgenommen hat ist wircklich perfekt !
    Weiter so . Es bringt allen im Forum viel Freude.

    Beste Gruesse aus Belgien,
    Gerd 🙂

    Gefällt mir

    1. Hallo Gerd,

      lach… zum Medien-Experten fehlt aber noch ein ganzes Stück. Aber vielen Dank für deinen Kommentar! Und das Forum bringt uns allen viel Freude.

      viele Grüße aus Limburg

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s