Mit der Bohne im Ausland

Na ja, der Titel ist vielleicht etwas übertrieben. Aber wir waren tatsächlich mit unserem Opel Mokka erstmals im Ausland. Wir haben ein Wochenende im Saarland (nein, das meine ich noch nicht mit Ausland) verbracht. Am Freitag Anreise nach St. Wendel. Die Bohne schnurrt wie ein Kätzchen. An zwei Sachen muss ich erst noch gewöhnen: 

Tanken in Luxemburg - billig!
Tanken in Luxemburg – billig!

1. Die Start-Stopp-Automatik. Funktioniert sehr gut. Aber ich hab mehrfach vor Schreck an der Ampel die Kupplung wieder getreten und da ging der Motor natürlich sofort wieder an. Wenn ich mich drauf konzentriere klappts, wenn ich nicht dran denke, trete ich die Kupplung. Aber das wird schon.2. Der Regensensor: Ich muss einfach die Finger vom Hebel lassen. Ich hatte noch nie ein Auto mit Regensensor. Und von Zeit zu Zeit schalte ich den Wischer von Hand an oder ab…  danach ist der Regensensor natürlich abgeschaltet. Der Regensensor ist wirklich eine feine Sache aber wie gesagt: Finger weg lassen! Läuft von alleine!

Am Samstag waren wir dann wandern. Die Bohne durfte in der Tiefgarage bleiben. A propos Tiefgarage. Die Heckklappe des Opel Mokka schwenkt sehr weit nach oben. Die Tiefgarage war niedrig… Als unser Blick nach oben ging, sahen wir, dass die Heckklappe bereits oben angeschlagen hatte. Aber zum Glück keine Kratzerchen, die Klappe fährt ja langsam hoch. Trotzdem haben wir sie bei den folgenden Be- bzw. Entladungen des Kofferraums lieber festgehalten.

Am Sonntag sind wir dann an die Saarschleife gefahren. Nach 679 gefahrenen Kilometern neigte sich die Tankfüllung dem Ende entgegen. Wie gut, dass Luxemburg in der Nähe liegt. Und hier kommt nun „das Ausland“ ins Spiel. Bei einem Preis von 1.156/l konnten wir nicht anders, wir mussten einfach unsere Bohne in Luxemburg betanken. Der Bordcomputer zeigte einen Verbrauch von 6,8 l an, laut Spritmonitor.de waren es dann 7,1 l.  Finde ich immer noch in Ordnung.

Verbrauch auf der Rückfahrt...
Verbrauch auf der Rückfahrt…

Von der Saarschleife bis nach Hause durften wir dann die Bohne nochmals 210 km lang genießen. Da gabe es dann auch die erste Begegnung mit einer anderen Bohne. Ein kurzes Stück lang hat uns eine nachtblaue Bohne mit Marburger Kennzeichen begleitet. Zuhause angekommen steht der BC auf einem Verbrauch von 6,5 l und wir haben noch reichlich Luxemburg-Sprit für die nächsten Tage im Tank.

Am Abend dann die „schlechte Nachricht“. Nach drei Tagen Abstinenz schaute ich mal wieder ins Mokka-Forum wo ich etwas über einen Rückruf  für die Baujahre 2013 und 2014 lesen musste. Da unser Opel Mokka in 2014 gebaut wurde, wäre er dabei. Es geht wohl um eine mögliche Fehlfunktion der Gurtstraffer für die Vordersitze. Nun warte ich gespannt auf den blauen Brief vom KBA und ob ich mit der Bohne in die Werkstatt gerufen werde.

Der Kilometerzähler steht jetzt also auf 1511 km, wir selbst sind davon fast 1000 km gefahren. Und es macht tierischen Spaß!

Advertisements

4 Gedanken zu “Mit der Bohne im Ausland

  1. Hallo Joerg,
    ist ein wircklich schoener Fahrbericht von Dir.

    Ich habe ja nun noch meinen Ford Mondeo und der hat auch den Regensensor : Ist schon eine unglaublich tolle Sache und nach einigen Tagen wird’s dann normal. Na ja, an Komfort gewoehnt man sich schnell 🙂

    So, dann muss ich mal wieder : Die Arbeit ruft.

    Ich wuensche Euch eine schoene Woche und natuerlich jeden Tag viel Fahrspass mit dem Mokka.
    Gruesse aus Belgien,
    Gerd

    Gefällt mir

    1. Dankeschön Gerd,

      du hast recht, an Komfort gewöhnt man sich schnell. Wenn ich daran denke: das erste Auto mit elektrischen Fensterhebern! Was war das ein Highlight.. und heute? Ohne geht gar nicht mehr.

      Ich wünsch Dir einen schönen Tag! Trotz Arbeit!

      Gruß Jörg

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s